Startseite
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Aktuelles

 
Adventszeit
 
 
Der Schützenverein Groß Düben e.V. wünscht allen Schützenbrüdern und Schützenschwestern
einen Frohen 3. Advent.
 

 
Gedenken am Volkstrauertag
 
Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 19.11.2017 gedachten Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben e.V., dem Königlich Sächsischen 3. Infantrie-Regiment Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Gemeinderates Groß Düben den Toten von Krieg, Verfolgung und Gewaltherrschaft.

 

 
Schützenfest in Groß Düben
 
Das 26. Schützenfest des Schützenverein Groß Düben e.V fand dieses Jahr in einem kleinen Rahmen statt.
So begann das Schützenfest mit dem Festappell. Eingefunden hatten sich Gäste der Mitgliedsvereine aus dem Sportschützenkreis 14. Auch eine kleine Abordnung des polnischen Partnerschützenvereins aus Zbaszynek unter Leitung von Jan Masur war anwesend. Nach einer kleinen Vorrede vom Präsidenten des Groß Dübener Schützenvereins e. V. René Köppen wurden Auszeichnungen vorgenommen. So erhielt Antje Hallaschk die Ehrennadel des SSB e.V. Dieter Storp nahm das Verdienstkreuz des SSB e. V. in Bronze entgegen. Jan Masur übergab anschließend ein kleines Geschenk. Ein Salut-Schießen gab es für die in diesem Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Somit war der Appell beendet.
Im offiziellen Königsschießen wurde Holger Franke nach dem 83. Schuss Schützenkönig 2017.
Mario Keitel nahm den Titel des "2. Ritter" nach dem 34. Schuss entgegen. Den Titel des "1. Ritter" sicherte sich Lutz Franke nach dem 53. Schuss. Das Schießen dauerte 2017 ca. eine knappe Stunde, so kurz war der Wettbewerb noch nie.
Bürgermeister Helmut Krautz nahm die Schützenkette vom Schützenkönig 2016 Toni Krauschick ab und übergab diese an den neuen König 2017 Holger Franke.
Am Abend gab es dann auch die Ehrungen für den Dorfschützenkönig - Maik Manke. Sieger im Wurfscheiben-Schießen wurde Christian Dunsch.
Der Abend klag mit Musik der Band "Comeback" aus
Fotos vom Schützenfest sehen Sie hier.
 
Schützenkönig 2017  -  Holger Franke
 
 
Nach 2009 ist Holger Franke erneut Schützenkönig 
 
Neue Beleuchtung des Sportschützenplatzes
 
 
 

 
Schießstand in Groß Düben mit Bogen-Anlage ausgestattet
 
 
Seit kurzem ist auf dem Schießsportgelände des Schützenverein Groß Düben e. V. 
eine Bogen-Anlage installiert worden
(Foto: Michael Otto)
 

 
Vereinsmeisterschaft des SV Groß Düben e. V. 2017
 
Alle Ergebnisse von der Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 08.04.2017 des Groß Dübener Schützenvereins finden Sie hier [18 KB].
Weitere aktuelle Fotos können Sie hier sehen.
 
 
Am Pistolenstand (Foto: H. Konzack)
 

 
Vereinsoffener Pokal für Selbstlade-Gewehre
 
Am Samstag, den 04. März 2017 fand auf dem Schießsportgelände des SV Groß Düben e.V. das traditionelle Schießen um den Pokal für Selbstlade-Gewehre statt. Als Selbstlde-Gewehre bezeichnet man Langwaffen, welche nach Abgabe eines Schusses nur durch Betätigen des Abzuges einen weiteren Schuss abfeuern können.
Es wurde eine Einzelwertung vorgenommen. Die kompletten Ergebnisse können Sie hier [26 KB] einsehen.
 
 
 Foto nachder Pokal-Übergabe
 
 
Start des 1. Rennens
 
 
HK MR 308 - Selbstlade-Gewehr von Hekler & Koch
 
 
weitere Schützen im Anschlag
 

 
Vereinsmeisterschaft des SV Groß Düben e.V.  -  2017
 
Sehr geehrte Sportkameraden und Sportkameraden,
 
hiermit lade ich euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 08.04.2017 ein. Der Wettkampf findet wie gewohnt in der Zeit von 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr statt.
Ein Vorschießen ist natürlich mit einem Vorstandsmitglied auch möglich.
 
Nachschießen ist nicht mehr möglich, da an diesem Tag auch die Auswertung des Wettkampfes stattfindet.
 
Näheres entnehmt bitte der Ausschreibung [6 KB].
Den Nachmittag und Abend wollen wir natürlich mit unseren Frauen bei gegrillten und "anregenden" Getränken gemütlich ausklingen lassen.
Mit sportlichem Gruß und "Gut Schuss",
 
Helmut Konzack - Schützenverein Groß Düben e.V. - Tel./Fax: 035600 31173        h.konzack@online.de
 

 

Schützenplatzanlage soll 2017 immaterielles Kulturerbe werden

Als immaterielles Kulturerbe bzw. immaterielles kulturelles Erbe werden kulturelle Ausdrucksformen bezeichnet, die unmittelbar von menschlichem Wissen und Können getragen, von Generation zu Generation weitervermittelt und stetig neu geschaffen und verändert werden, daher im Gegensatz zu unbeweglichen Bauten und beweglichen Gegenständen  nicht anfassbar  sind. (Quelle: Wikepedia)

Dazu soll die dazugehörige Plakette ausgehändigt werden.

 
Gute Sportschützenausbildung - Ziel des Schützenvereins Groß Düben
 
Die Jahreshauptvesammlung des Schützenverein Groß Düben e.V. begann am Freitag, den 03. Februar 2017 mit einer Gedenkminute für die erst kürzlich verstorbenen Vereinsmitglieder Heinz Feiertag und Hans-Jörg Kaschub.
Auf der Tagesordnung der JHV standen unter anderem folgende Punkte: Rechenschaftsberichte des Vorstandes, Bericht der Kassenprüfer sowie die Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters.
Präsident René Köppen ließ noch einmal das Jahr 2016 Revue passieren. Im Groß Dübener Schützenverein konnten 4 Neuaufnahmen verzeichnet werden. Insgesamt sind nun 38 Schützen Mitglieder organisiert.
Weiterhin wurden viele Maßnahmen zur Modernisierung des Schießplatzes durchgeführt (Drei Blenden wurden fertig gestellt). Für das Jahr 2017 ist ein neuer Pistolen-Stand in Planung, ebenso wie Arbeiten am Damm.
Ziel für 2017 ist es, die Ausbildung der Sportschützen zu verbessern, damit das Sport-Schießen noch erfolgreicher gemeistert werden kann. Die Erfolge von 2016 können Sie im Medaillenspiegel nachlesen.
Wie immer gilt der Dank an den Gemeinderat, den Bürgermeister sowie den Sponsoren des Schützenverein Groß Düben e.V.
Nicht zu vergesessen sei der Dank an die Ehefrauen der Kameraden, die die große Zeitaufwendung tolerieren und Verständnis dafür zeigen.
Den sportlichen Teil (Meisterschaften und Pokalwettkämpfe) für das vergangene Jahr legte "Sportdirektor" Helmut Konzack vor. Man kann sagen: "Hut ab" vor den Leistungen der Sportschützen.
Sehr gute Arbeit legte der Vorstand an den Tag. Dieser wurde ordnungsgemäß entlastet und nimmt somit seine Arbeit für 2017 auf. Ebenso trifft das für den amtierenden Schatzmeister Frank Frytkowsky zu.
 
Nun zu den und Auszeichnungen und Beförderungen.
Die Ehrennadel des Schützenkreises 14 erhielt Mario Keitel. Frank Frytkowsky erhielt die Jubiläumsmedaille: "25 Jahre sächsischer Schützenbund.
Zum Hauptmann wurde Mario Keitel  (15 Jahre Mitgliedschaft) befördert, zum Major Marcel Noack (20 Jahre Mitgliedschaft). Zum Oberstleutnant  (25 Jahre Mitgliedschaft) wurden befördert: Helmut Schleiernick, Manfred Noack, Andreas Paulke, Frank Reichenbach und Torsten Holst.
Herzlichen Glückwunsch und "Gut Schuss".
 
Fotos sehen Sie hier. Einen Bericht in der Lausitzer Rundschau können Sie hier lesen.
 
 
Alle Ausgezeichneten im Blickfeld
 

 
Drei Kreismeistertitel im Januar 2017
 
Bei der Kreismeisterschaft DLW Pistole/Gewehr am 29. Januar 2017 auf dem Schießsportgelände in Weiwasser holten die Sportschützen Michael Otto und Mario Keitel die ersten Titel für die Groß Dübener Sportschützen.
Michael Otto wurde in den Disziplinen DLW/Pistole - Seniorenklasse und DLW/Gewehr - Seniorenklasse Kreismeister. Den ersten Kreismeistertitel gewann auch Sportschütze Mario Keitel in der Disziplin DLW/Pistole.
Alle Ergebnisse finden Sie hier.
 

 
NACHRUF
 
Wir trauern um unseren Schützenbruder
 
Hans-Jörg Kaschub
 
Mit ihm verlieren wir einen zuverlässigen, hilfsbereiten
und bis zum Schluss treuen Anhänger des
deutschen Schützensportes und Mitglied im
Schützenverein Groß Düben e.V.
Hans-Jörg Kaschub war Gründungsmitglied
des Schützenverein Groß Düben e.V. am 19.09.2001
 
Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles -
aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.
 
Deine Kameraden
 
Geschäftsführer Reinhard Holz
Präsident und 1. Kreisschützenmeister René Köppen
 
 

 
NACHRUF
 
Wir trauern um unseren Schützenbruder
 
Heinz Feiertag
 
Mit ihm verlieren wir einen zuverlässigen, hilfsbereiten
und bis zum Schluss treuen Anhänger des
deutschen Schützensportes und Mitglied im
Schützenverein Groß Düben e.V.
 
Deine Kameraden
 
Geschäftsführer Reinhard Holz
Präsident und 1. Kreisschützenmeister René Köppen
 
 
 

 
Gemeinsames Erinnern an Kriegsopfer
 
Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 13. November 2016 gedachten Mitglieder des Schützenverein Groß Düben e.V., des Traditionsschützenverein Regiment Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr Groß Düben sowie Mitglieder des Gemeinderates Groß Düben den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Dazu wurden Kränze niedergelegt.
 
 
Auf dem Weg zur Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal Groß Düben
 

 
25 Jahre Schützenverein Groß Düben e.V.

Am Samstag, den 17. September 2016 fand die Festveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Groß Dübener Schützenverein e.V. im Gasthof Köppen statt. Als Ehrengäste wurden begrüßt: Karl Heinz - Vizepräsident des Sächsischen Schützenbundes, Dr.Gert-Dieter Andreas - Präsident des Schützenbundes Brandenburg, Thomas Fanke - Schützenkaiser des Sportschützenkreises 14 sowie Ehrenmitglied  und Bürgermeister Helmut Krautz. Weiter anwesend waren Vertreter der Mitgliedsverbände des SSK 14.
Nach einer kurzen Eröffnungsrede vom Präsidenten des Groß Dübener Schützenverein e.V. und 1. Kreisschützenmeister des SSK 14 René Köppen wurde zum Buffet geladen. Unterdessen liefen im Hintergrund interessante Video-Aufnahmen aus den vergangenen Jahren über einen Beamer: von den ersten Schützenfesten bis hin zum Bau des Schützenplatzes
Im Anschluss gratulierten und übergaben die schon oben genannten Gäste kleine Präsente an den Schützenverein.
Unter den Gratulanten waren auch Vertreter der Groß Dübener Vereine: Sportverein, Karnevalsverein, Freiwillige Feuerwehr, Jugendclub sowie die Schmetterlingsfänger-Burschenschaft.
Rene Köppen blickte noch einmal mit Stolz auf die vergangenen 25 Jahre zurück, vor allem die Arbeit mit dem Vorstand ist hier zu erwähnen. Gegründet wurde der Verein am 19.09.1991 mit folgenden Mitgliedern: Christoph Aurich, Helmut Schleiernick, Siegmar Rattke (verstorben), Karl-Heinz Ruhland (verstorben), Frank Frytkowsky, Frank Reichenbach, Edwin Noack, Jörg Kaschub, Thorsten Holst, René Köppen und Andreas Paulke. Für die langjährige Unterstützung des Vereins bedankte sich René Köppen mit kleinen Präsenten bei Bügermeister Helmut Krautz, Dieter Storp, Andreas Paulke, Helmut Schönherr sowie Norbert Lysk.
Aktuelle Fotos sehen Sie hier.
 
 
Karl Heinz, Vizepräsident des Sächsischen Schützenbundes überreicht ein kleines Geschenk
 
Auszeichnungen
vom Sächsischen Schützenbund:
 
Eberhard Storp: Verdienstkreuz in Bronze
Friedeman Robisch: Verdienstkreuz in Silber
Reinhard Holz: Verdienstkreuz in Gold
 
Jubiläumsmedaille 25 Jahre
 
Jörg Kaschub, Andreas Paulke, Frank Reichenbach, Frank Frykkowsky, Frank Reichenbach,Torsten Holst, Helmut Schleiernick
 

 
Auszeichnungen SSK 14
 
Helmut Schleiernick:Verdienstorden am Band SSK 14
Antje Hallaschk: Sportmedaille des SSK 14
Heinz Feiertag: Schützenkreuz am Band SSK 14
Mario Keitel: Ehrennadel des SSK 14
 
 
Kamerad Heinz Feiertag (Links auf dem Foto) ist mit 85 Jahren das älteste Mitglied des Schützenvereins
 

 

Danke Schön!  

 

 

an alle fleißigen Helfer und Gönner, die die Durchführung des Dorf- und

Schützenfestes 2016 in Groß Düben in irgendeiner Form unterstützt haben.

 

Vor allem bedanken wir uns bei unserem Bürgermeister Helmut Krautz sowie beim

Gemeineamt für die gute Zusammenarbeit und umfangreiche Unterstützung ... weiterlesen [114 KB] 

 

 
Einladung
 
SLG Bohsdorf "Carl Klinke" lädt ein zum
Wurfscheiben-Schießen
in Groß Düben
 
Weitere Infos hier [59 KB].
 

 
Modernisierung des Schützenplatzes
 
Zur Zeit wird der Schützenplatz des SV Groß Düben e.V. nach den neuen Richtlinie des Deutschen Schützenbundes (DSB) neu gestaltet. Mit dazu gehört auch die komplette Erneuerung des Sichtschutzes für die Schießbahnen.
 
 
Drei Sichtschutzverkleidungen sind bereits fertig gestellt
 
 
Sichtschutz alt                                         Sichtschutz neu
 

 

Schönheitskur für Schützenplatz

Toni Krautschick ist neuer Schützenkönig in Groß Düben

Verein besteht seit 25 Jahren

Groß Düben Im Groß Dübener Sportzentrum war am Wochenende zum Dorf- & Schützenfest jede Menge los. Den Auftakt der dreitägigen Festivitäten bildete die Rocknacht am Freitagabend, organisiert durch die Jugendlichen des Ortes, Samstag und Sonntag hatten die Schützen fest in ihrer Hand. Der heimische Schützenverein feierte sein 25-jähriges Bestehen. Seit mehr als 20 Jahren leitet ihn Präsident René Köppen.Als Schützenkönig ging Toni Krautschick hervor. Der 30-Jährige ist neu dem Schützenverein beigetreten. Als erster Ritter hat sich Mario Keitel in die Chronik eingetragen, als zweiter Ritter Manfred Noack. "Der Schützenkönig hat ein Fass Bier und einige Flaschen Sekt für die Frauen auszugeben. Aber das macht man ja gern.

Bei uns ist bereits die dritte Schützenkette im Umlauf. Sie ist aus echtem Silber und darauf wird jedes Jahr der Schützenkönig eingraviert. Zehn Schützenkönige finden auf einer Kette Platz, dann wird eine neue angeschafft", erzählt Frank Frytkowsky, der Schützenkönig von 2015. Großes Ziel der Vereinsmitglieder sei es, einmal namentlich auf der Schützenkette zu erscheinen. "Einige haben es auch schon zweimal geschafft. Jeder Schützenkönig sollte dann auch eine alte Münze noch mit Bevor das Schützenfest startete, waren die Groß Dübener zu mehreren Arbeitseinsätzen auf dem Schießplatz. "Unser Platz wird komplett erneuert. Er wird nach den neuen Richtlinien des Deutschen Schützenbundes gestaltet. So waren wir in den letzten zwei Monaten sehr oft im Einsatz. Wir bewegten Erdmassen, haben unzählige Steine geschleppt. Bisher wurden 1100 Bretter, 5000 Schrauben und drei Tonnen Beton verarbeitet. Helmut Schönherr, ein ehemaliger Dachdecker, hat uns mit Blecharbeiten unterstützt", erzählt Präsident Köppen.

Doch am Wochenende wurde gefeiert. Dazu hatten sich die Groß Dübener Gäste eingeladen. So reisten die Schützen aus Forst, Haidemühl, Zbaszynek (Polen), Weißkeißel, Bohsdorf, Spremberg, Weißwasser, Krauschwitz, vom TSV 102 Weißwasser, aus Bad Muskau, Boxberg, Schleife und Neusorge an. Die Spremberger Heideschützen unter Leitung von Klaus-Peter Jahn hatten drei Böllerkanonen im Gepäck und ließen es in Groß Düben zum Festappell richtig krachen. Besonders begrüßt wurden auch die Schützen Leni (80) und Harry Hein (87) vom Schützenverein Boxberg, die jedes Jahr als Gäste dabei sind. "Mein Mann kann zwar nicht mehr schießen, ich schieße noch Luftgewehr. Man begegnet hier immer vielen netten Leuten, es ist sehr gemütlich in Groß Düben", sagt Leni Hein. René Köppen nahm von den Schützenvereinen Gratulationen zum 25-jährigen Vereinsbestehen entgegen. Die Ehrungen der Schützen werden am 17. September beim Festempfang für geladene Gäste vorgenommen.

Im Festzelt versammelten sich mehr als 200 Gäste und machten es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich. Showtänzer aus den Karnevalshochburgen Bad Muskau, Bagenz, Friedrichshain, Tschernitz und Groß Düben hatten sich angekündigt. Auch die Groß Dübener Funkenmariechen Annabel Marks und Maria Jurk begeisterten das Publikum. Zum Schützenball spielte die Band "Tone-Art" auf.

Wurfscheibenschießen, Frühschoppen, Fußballturnier des JC Groß Düben, die Krönung des Dorfschützenkönigs und eine After-Show-Party mit Gaudiwettbewerben standen auf dem Sonntagsprogramm

Quelle: Lausitzer Rundschau - Martina Arlt

Eröffnung des Dorf- und Schützenfestes    Foto: Martina Arlt

 
Toni Krautschick ist Schützenkönig 2016
 
20 Schützen traten zum Königsschießen am Samstag auf dem Schießgelände des Groß Dübener Schützenverein an.
Toni Krautschick holte den Königsadler nach dem 132. Schuss samt Balken herunter. Der Schütze aus Reuthen, erst 2016 in den Groß Dübener Schützenverein eingetreten, konnte sein Glück kaum fassen... Somit ging die Trophäe wieder einmal nach Brandenburg. Herzlichen Glückwunsch.
Den Titel des "2. Ritters" sicherte sich Manfred Noack mit dem 78. Schuss, den Titel des "1. Ritters" holte Mario Keitel mit dem 110. Schuss.
 
Eine Fotoshow können Sie hier sehen.
 
 
Schützenkönig 2016 - Toni Krautschick
 
Der Schuss zum Schützenkönig
 
 
 

 
Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,
ich möchte mich noch einmal recht herzlich im Namen des Schützenverein Groß Düben e.V. für die zahlreiche Teilnahme an unserem Vereinsoffenen Pokal für Selbstlade-Gewehre bedanken. Mit sportlichem Gruß und "Gut Schuss"
Schützernverein Groß Düben e.V. - Helmut Konzack
 

 
Vereinsoffener Pokal für Selbstlade-Gewehre
 
Am vergangenen Samstag, den 5. März 2016 fand das immer beliebter werdende Schießen um den Pokal für Selbstlade-Gewehre statt. Dies drückte sich auch durch die Teilnehmerzahl aus. Es waren 28 Starter bei 34 Starts zu verzeichnen. Reinhard Holz vom Groß Dübener Schützenverein holte sich den Pokal bei der offenen Visierung. Thomas Kotzur von der SLG Kolkwitz sicherte den Pokal mit Zielfernrohr.
Alle Ergebnisse können Sie hier [25 KB] einsehen.
Einige Fotos vom Pokal-Schießen sehen Sie hier.
 
 
 
Siegerehrungsfoto: Pokal für Selbstlade-Gewehre
 

 
Jahreshauptversammlung 2016
 
Am Freitag, den 12. Februar 2016 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des Groß Dübener Schützenvereins e. V. im Schützenhaus statt. Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und Wahl des Versammlungsleiters A. Paulke wurden sechs neue Mitglieder vorgestellt und aufgenommen. Diese Neuaufnahmen sind durch sehr gute Werbung zustande gekommen. Insgesamt erhöhte sich damit die Mitgliederzahl auf 40 Mitglieder. Im Rechenschaftsbericht für 2015 wurden noch einmal alle Aktivitäten des Vereins von Präsident René Köppen dargelegt, z. B. gab es eine sehr gute Beteiligung am Schießleiterlehrgang in Groß Düben sowie weitere Maßnahmen, an denen die Groß Dübener Schützen mit beteiligt waren. Insbesondere ist auch die gute Leistung der Sportschützen (Mario Keitel, Michael Otto und Helmut Konzack) zu nennen, die ihren Verein auch im SSB vertreten. Die Zahl der Medaillen ist von 2014 mit 31 Medaillen auf 38 Medaillen im Jahr 2015 gestiegen. Im kommunal-politischen Bereich sind ebenfalls zwei Vertreter zu finden - tätig im Gemeinderat Groß Düben. Der Groß Dübener Schießplatz wird regelmäßig von anderen Vereinen genutzt. Für die Gewährleistung der Sauberkeit ist ein Jahresplan vorhanden, an denen sich jeder halten muss.
Die Arbeiten an der Anzeige (50m- und 100m-Bahn) sind abgeschlossen Danke an Lutz Franke und Helmut Konzack.
Für das kostenaufwendige Hobby gilt auch ein besonderer Dank den Ehepartnern, die Verständnis für die Zeitaufwendung zeigen, so Köppen
Die Beförderungen und Auszeichnungen werden am 17. September zum 25. Gründungsjubiläum des Schützenverein Groß Düben e. V. vorgenommen. Alle Ergebnisse des Sportjahres 2015 finden Sie hier.
Weitere Fotos können sie hier sehen.
 
"Gut Schuss"
 
 
Neuaufnahmen im Schützenverein Groß Düben e.V. (Foto: Lutz Franke)
 

 
Gesundes neues Jahr
 
 
 
 

 
Volkstrauertag
 
Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 15. November 2015 gedachten Mitglieder des Schützenverein Groß Düben e.V. und dem Traditionsschützenverein Nr. 102 den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft und legten jeweils einen Kranz am Groß Dübener Krieger-Denkmal nieder.
 
 
 
Mitglieder des Schützenverein Groß Düben e.V.
 

 
Frank Frytkowsky schießt den Adler ab - Schützenkönig 2015
 
Endlich, endlich - nach jahrelangen Anstrengungen ist das Ziel erreicht. Der Schatzmeister des Schützenvereins Groß Düben e. V. sowie des SSK 14 schoss den Adler am Samstag, den 15. August um 10.43 Uhr beim diesjährigen Königsschießen ab. 149 Schuss wurden insgesamt abgegeben. "2. Ritter" wurde Helmut Konzack. Den Titel des "1. Ritters" erlangte Wolfgang Bork.
Herzlichen Glückwunsch
Fotos vom Königsschießen gibt es in hier.
 
 
Der neue Schützenkönig 2015 Frank Frytkowsky
 

 
Mario Keitel - Vizemeister in Seifersbach 2015
 
Bei der Landesmeisterschaft des Sächsischen Schützenbundes am 20. 06. 2015 in Seifersbach errang unser Sportschütze Mario Keitel in der Disziplin Ordonnanz-Gewehr 100 m - Geschl. Vsierung - den Vizemeistertitel mit 406 Ringen. Einen sehr guten 6. Platz holte sich Mario bei den Landesmeisterschaft in Leipzig in der Disziplin KK-Liegendkampf (Einzel) mit 574 Ringen. 
 
 
Siegerehrung in Seifersbach - Herzlichen Glückwunsch
 

 
KM-KK-Pistole in Weißwasser vom 24.04 bis 26.04.2015 in Weißwasser
 
Mario Keitel wurde in der Disziplin KK-Pistole (Herrenklasse) Kreismeister mit 535 Ringen
Herzlichen Glückwunsch.
Alle Ergebnisse finden Sie hier.
 

 
Mario Keitel und Reinhard Holz - Kreismeister Ordonnanz-Gewehr 100m
 
Bei den Kreismeisterschaften in Schleife am 18. April 2015 holten Mario Keitel (GV) und Reinhard Holz (Senioren A) die Siegermedaillien nach Groß Düben.
Alle Ergebnissen finden Sie hier.
Herzlichen Glückwunsch
 

 
Mario Keitel bei Landesmeisterschaft in Markkleeberg dabei
 

Bei den Landesmeisterschaften (DLW) des Sächsischen Schützenbundes am 21. März 2015 in Markkleeberg, vertrat unser bester Sportschütze Mario Keitel den Schützenverein Groß Düben e.V. In der Disziplin Luftpistole errang er von 40 Startern den 28. Rang mit 343 Ringen (91-86-84-82) Mario zeigte sich zufrieden... ist aber noch ausbaufähig, so sein Fazit.

 
Leider klappte es bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Samstag in der Disziplin GK kurz - Pistole/Revolver 50m nicht so gut. Mit 333 Ringen belegte er nur den 2. Rang.
 

Mario Keitel

startete bei der Landesmeisterschaft 2015 (DLW)

 
Vereinsoffener Pokal für Selbstlade-Gewehre mit Teilnehmer-Rekord
 
Am Samstag, den 07.03.2015 fand in Groß Düben das alljährliche Schießen um den Pokal für Selbstlade-Gewehre statt. (Automatische Schusswaffen, die nach Abgabe eines Schusses selbsttätig erneut schussbereit werden - Fotos unten). Insgesamt waren 29 Starter gemeldet. Es erfolgten 34 Starts, davon 5 Doppelstarts. Das kann sich sehen lassen. Diese hohe Teilnehmerquote inspirierte wahrscheinlich auch die Groß Dübener Schützen, wie die Ergebnisse unten zeigen.
 
Selbstlade-Gewehr mit ZF
 
 1. Clemens Bröse - SV Groß Düben
 2. Michael Otto   - SV Groß Düben
 3. Mario Keitel    - SV Groß Düben
 
Selbstlade-Gewehr mit offener Visierung
 
 1. Enrico Odermann - SLG Kolkwitz
 2. Thomas Kotzur    - SLG Kolkwitz
 3. Michael Otto       - SV Groß Düben
 
Herzlichen Glückwunsch.
Sie komplette Ergebnisliste können sie hier einsehen.
Einige Fotos können Sie hier einsehen.
 
 
Siegerehrung vom 07.03.2015
 

 
Neujahrs-Schießen eröffnete Sportjahr 2015
 
Der Schützenverein Groß Düben e.V. eröffnete das neue Sportjahr 2015 am 03. Januar 2015 mit dem traditionellen Neujahrs-Schießen in der Disziplin Luftgewehr.
Es entwickelte sich ein sehr spannender Wettkampf. Bei den Damen siegte Antje Hallaschk. Bei den Herren gab es zwei esrte Plätze: Dieter Storp und Uwe Nooke waren die Sieger.
Weitere Platzierungen können Sie hier einsehen.
Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein im Schützenhaus.
 
 
Foto: Helmut Konzack
 

 
Jahreshauptversammlung 2015 - Positive Bilanz gezogen
 
Eine überaus sehr positive Bilanz wurde bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Groß Düben e.V. für das vergangene Jahr 2014 gezogen. Dies ist das Fazit nach der Rechenschaftslegung des Vorstandes, welcher auch entlastet wurde. Zuvor wurden zwei neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Damit sind zur Zeit 34 Mitglieder in unserem Schützenverein gemeldet. Präsident René Köppen ließ das Jahr 2014 noch einmal Revue passieren. Sportlich und kulturell war das Jahr 2014 sehr erfolgreich. Seinen Dank sprach René Köppen auch den Ehefrauen aus, welche immer mitziehen und auch Verständnis zeigen, wenn die Schützen sportlich unterwegs sind.  Es folgten Ehrungen und Beförderungen. Tobias Jentsch und Clemens Bröse wurden nach fünf Jahren Mitgliedschaft vom Anwärter zum Leutnant befördert.
Auch im sportlichen Rückblick kann Helmut Konzack positives berichten. So wurden 59 Teilnahmen an Wettkämpfen registriert. Mario Keitel mit 17 Starts (Teilnahme an Deutsche Meisterschaft) und Michael Otto mit 10 Starts sind dabei auch die erfolgreichsten Schützen im vergangenen Jahr. Diese erbrachten Erfolge (insgesamt 31 Medaillen - siehe Medaillenspiegel) sollen auch ein Ansporn für das Jahr 2015 sein.
Einen besonderen Dank gilt allen Sponsoren, dem Gemeinderat und dem Bürgermeister Helmut Krautz, für die volle Unterstützung. Diesen Dank gab auch der Bügermeister zurück, bedankte sich auch für das kulturelle Arrangement (550 Jahr Feier) im Ort. "Wenn man sieht, was wir im vergangenen Jahr investiert und erreicht haben, können wir sehr, sehr stolz sein".
 
"Gut Schuss"
 
Einige Fotos sehen Sie hier.
 
Beförderung zum Leutnant: Tobias Jentsch und Clemens Bröse 
 

 
Gedenken am Volkstrauertag
 
Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 16. November 2014 gedachten Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben e.V., des Traditionsschützenvereins Reg. Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr Groß Düben, sowie des Gemeinderates den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Dazu wurden Kränze am Kriegerdenkmal niedergelegt.
 
 
Kameraden des Schützenvereins Groß Düben e.V.
 
 
Michael Otto ist Vereinspokalsieger 2014
 
Mit insgesamt 14 Punkten nach dem Stechen mit dem KK-Gewehr (stehend) mit Mario Keitel, ebenfalls 14 Punkte ist Michael Otto der neue Gewinner im Vereinspokal 2014 des Schützenverein Groß Düben.
Mario Keitel musste sich mit dem 2. Platz begnügen. Den 3. Platz errang Schützenkönigin Antje Hallaschk mit 12 Punkten.
Geschossen wurde in zwei Disziplinen: Vereinslangwaffe Kal..22lfB und Vereinskurzwaffe Kal..22lfB.
Die Ergebnisliste können Sie hier einsehen.
 
 
Vereinspokal-Sieger 2014: Michael Otto - hier beim Königsschießen 2014
 
 
Mario Keitel bei Deutschen Meisterschaft dabei
 
Mario Keitel vertrat den Schützenverein Groß Düben e.V. bei den Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Ordonanz-Gewehr- 100m - vom 12.-13.09.2014
in Hannover. Er erreichte den 26. Platz von insgesamt 48 Startern mit 325 Ringen.
Herzlichen Glückwunsch.
 
 
 erfolgreichster Sportschütze vom SV Groß Düben: Mario Keitel
 

 
Antje Hallaschk - Erste Frau in Groß Düben Schützenkönigin

Beim Dorf- und Schützenfest zur 550- Jahr Feier in Groß Düben ist zum ersten Mal eine Frau seit Bestehens des Schützenverein Groß Düben e.V. Schützenkönigin geworden. Beim internen Königsschießen fiel der Adler nach 253 Schuss mit etwa 2 Sekunden Verspätung nach dem abgegebenen Schuss aus der stabilen Verankerung. Antje Hallaschk konnte ihr Glück noch gar nicht so richtig fassen. Natürlich gratulierten alle anwesenden Schützen der Siegerin. Den Titel Zweiter Ritter gewann Clemens Bröse (nach 75 Schuss), Schützenkönig des vergangenen Jahres. Erster Ritter wurde Tobias Jentsch nach 176 Schuss.
Der Titel des Schützenkönigs sollte eigentlich nach Sachsen gehen, aber die Brandenburger Schützen hatten kein Einsehen und räumten alle drei Titel ab.
Weitere Fotos sehen Sie hier.

Herzlichen Glückwunsch und Gut Schuss
 

Antje Hallaschk - Schützenkönigin 2014

Schützenkönigin mit Rittern

 
Vize-Landesmeister Mario Keitel
 
Bei den Landesmeisterschaften am 12.07.2014 in Seifersbach belegte Mario Keitel vom Schützenverein Groß Düben e. V. in der Disziplin Ordonanzgewehr 100m einen hervorragenden 2. Platz mit 393 Ringen im Finale.
 
Herzlichen Glückwunsch
 
 
Siegerehrung in Seifersbach
 
 
Erfolge für Mario Keitel in Dresden und Leipzig
 
Bei der Bezirksmeisterschaft am 25.05.2014 in Dresden belegte Mario Keitel vom SV Groß Düben in der Disziplin  KK-Gewehr 60 Schuss liegend einen hervorragenden 3. Platz mit 572 Ringen.
Bei der Landesmeisterschaft am 06.07. 2014 in Leipzig holte er sich ebenfalls einen 3. Platz mit 580 Ringen (KK-Gewehr)
Herzlichen Glückwunsch
 
 
Mario Keitel - 3. Platz in Leipzig
 
Michael Otto holt weiteren Titel nach Groß Düben
 
Bei den Kreismeisterschaften des SSK 14 in der Disziplin Vorderlader (Gewehr - Altersklasse und Pistole - Altersklasse) siegte jeweils der Groß Dübener Schütze Michael Otto. Leider waren diesmal wenige Schützen am Start. Die Ergebnisse finden hier.
 
 
 
Und wieder Kreismeister - Mario Keitel und Holger Franke
 
Bei den Kreismeisterschaften in den KK Disziplinen des SSK 14 vom 25.-27. April 2014 in Weißwasser wurden für den SV Groß Düben wieder Titel eingefahren. So wurde Mario Keitel Kreismeister in der Schützenklasse Pistole 30/30, Gewehr 60 Schuss liegend und Gewehr ZF 30 Schuss. Holger Franke wurde in den Disziplinen Pistole 30/30, sowie Pistole
30 Präz.(Altersklasse) Kreismeister des SSK 14.
 
Herzlichen Glückwunsch - Alle Ergebnisse finden Sie hier.
 
 
Wurfscheiben Schießen in Groß Düben 
 
Das Wurfscheibenschießen ist auch als Tontaubenschießen bekannt und bezeichnet das Schießen mit Schrotflinten auf bewegliche, nicht lebendige Gegenstände. Diese sind als Wurftauben oder Tontauben bekannt, auch wenn sie keine Taubenform besitzen. 
Der Abschuss der Wurfscheiben erfolgt durch einen gefederten Mechanismus, der entweder automatisch oder von Hand ausgelöst wird. (Foto unten)
 
Beim offenen Wurfscheibenschießen des BDMP (Bund deutscher Militär und Polizeischützen) am 26. April 2014 am Sportkomplex  in Groß Düben nahmen ca. 35 Starter den Wettkampf auf. Eine so große Anzahl an Schützen gab es beim Schießen in Groß Düben noch nie. Bei diesem freien Schießen gingen die drei besten Serien in die Wettkampfwertung ein. Sieger wurde Lothar Köder (SlG Bohsdorf). Den zweiten Platz sicherte sich Peter Rostowski von der SG Spremberg. Den dritten Platz belegte Mario Gattner aus Mattendorf. (nicht auf dem Siegerfoto)
Auch für das leibliche Wohl der Schützen wurde gesorgt. Da i-Tüpfelchen war natürlich das Superwetter, dass für diesen Tag gratis dazugeliefert wurde.
 
Ein großes Lob und und herzlichen Dank vom SlG Karl Klinke - Bohsdorf - geht an den Schützenverein Groß Düben e. V.  für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit und Bereitstellung der Anlage.
 
 

Siegerehrung

Foto: links Peter Rostowski- rechts Sieger Lothar Köder

 
Kreismeister des SV Groß Düben
 
Bei den Kreismeisterschaften des SK 14 in der Disziplin GK Pistole/Revolver
2014 in Steinbach wurde Antje Hallaschk (Damenklasse) sowie Holger Franke (Altersklasse - Foto unten)) Kreismeister. In der Schützenklasse wurde Mario Keitel ebenfalls Kreismeister.
Herzlichen GlÜckwunsch
 
 
 
Offener Pokal für Selbstlade-Gewehre
 
Am Samstag, den 8. März 2014 fand das Offene Pokal-Schießen für Selbstlade-Gewehre statt. 22 Schützen ermittelten die Sieger in den verschiedenen Disziplinen.
Sieger -  Offene Visierung: Michael Otto SV Groß Düben
Sieger - Zielfernrohr: Matthias Paulo
Der Groß Dübener Schützenverein e.V bedankt sich für die rege Teilnahme an diesem Wettbewerb recht herzlich
Die gesamte Auswertung können Sie hier sehen.
 

 

Dem Groß Dübener Schützenverein geht es gut

 

Mit diesem Fazit beendete der Schatzmeister des Groß Dübener Schützenvereins Frank Frytkowsky seine Rechensachsftslegung für das vergangene Jahr am vergangenen Freitag, den 14.02. 2014 bei der Jahreshauptversammlung. Das sieht auch Präsident René Köppen so. In seinem Jahresrückblick ließ er nochmals alle Aktivitäten Revue passieren. Beim Aufbau der Versorgungscontainer gibt es nochmals ein Lob für nicht im Schützenverein befindlichen Mitglieder, aber mithelfenden Helmut Schönherr, Henry Kucher, Frank Zech, Thomas Storp und dem Jugendclub Groß Düben.

Lob und Anerkennung gab es für L. Franke, E. Storp für die Installation der neuen Kameraüberwachungsanlage.

Befördert wurde Karl Heinz Volz zum Leutnant und Dieter Storp zum Hauptmann.

Vielen Dank an alle Sponsoren, die unseren Verein immer sehr gut unterstützen.

Der sportliche Leiter Helmut Konzack  verwies in seinen Ausführungen, dass die Erfolge, die wir bei den Wettkämpfen erreichen konnten, Achtung und Anerkennung im Schützenkreis 14 erhielten. So wurden im Jahr wieder 34 Medaillen errungen.

Groß Dübens Bürgermeister Helmut Krautz dankte dem Schützenverein für die sehr gute, auch grenzüberschreitende Arbeit - Brandenburg/Sachsen.

Fotos von der JHV 

Auswertung 4- Jahreszeiten-Pokal   Vereinsinterne Wettkämpfe [8 KB] 

 

Gut Schuss

 

Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 17. November 2013 gedachten Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben, dem Traditionsschützenverein Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Gemeinderates den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Dazu wurden am Kriegerdenkmal in Groß Düben Kränze niedergelegt.

 
Mario Keitel ist Vereins-Wanderpokal-Sieger 2013
 
Schütze Mario Keitel verteidigte seinen Erfolg aus dem Vorjahr. Er errang insgesamt 16 Punkte. Den 2. Platz sicherte sich Michael Otto mit 10 Punkten. Dritter wurde Schützenkönig Clemens Bröse mit 9 Punkten.
Die Ergebnisliste finden Sie hier [7 KB]. 
 

Vereins-Wanderpokal-Sieger Mario Keitel

(Archiv-Foto)

Vereins-Wander-Pokal 2013 
Am 12.Oktober 2013 trafen sich die Groß Dübener Schützen zum Vereins-Wanderpokal-Schießen.
In der 1. Disziplin wurde mit einer Vereinwaffe im Wertungschießen Kal..22 lfB auf eine Entfernung von 50m geschossen. Es wurden 5 Schuss- stehend und 5 Schuss liegend abgegeben.
in der 2. Disziplin erfolgte das Wertungsschießen mit einer Vereinswaffe Kal.. 22 lfb auf Scheiben in 25m Entfernung. 
Die Egebnisse werden nachgereicht.

 

Schützenverein organisiert Lampionumzug

So viele Kinder und Erwachsene haben sich lange nicht mehr an den vergangenen Lampionumzügen beteiligt. Musikalisch begleitet von den Weskower Musikanten" und den Feuerwehren aus Halbendorf und Groß Düben zogen die Kinder mit ihren Begleitern vom Feuerwehr-Gerätehaus bis zum Sportkomplex. Dort wurde dann das Feuer entzündet. Für das leibliche Wohl sorgte wie immer der Schützenverein Groß Düben.
Danke an alle, die diesen Umzug organisierten.

 
Wichtiger Hinweis
 
Die Homepage des Sportschützenkreises 14 wurde wegen rückläufiger Besucherzahlen vom Netz genommen.
 

 

Kreispokal Ordonanzgewehr 100m vom 28.09.2013 in Groß Düben

Die Schützen vom Weißwasseraner Schützenverein holten sich den Pokal in der Altersklasse Herren. Bei den Senioren siegte die Mannschaft des SV Neusorge.
Alle Ergebnisse können Sie hier [5 KB]
einsehen.