Vereinsoffener Pokal für Selbstlade-Gewehre 2024
 
Der Schützenverein Groß Düben e.V.richtet am 09. März 2024 das Schießen um den "Vereinsoffenen Pokal für Selbstlade-Gewehre" aus und lädt alle interessierten Schützen dazu ein.
Näheres entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Ausschreibung. [12 KB]
Zur besseren Planung und um lange Wartezeiten der Schützen zu vermeiden, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, wie viele Sportkameraden teilnehmen möchten. Die Startzeiten werden den angemeldeten Schützen bekannt gegeben. Ansonsten erfolgt die Anmeldung wie gewohnt am Wettkampftag vor Ort. Für Speisen und Getränke ist wie immer gesorgt.
 
Mit sportlichem Gruß und "Gut Schuss" - Schützenverein Groß Düben e.V. 
 

Frische Farbe für das Überdach

Frische Farbe...

Im Zuge der Werterhaltung des Arials vom Schützenverein Groß Düben e.V. wird hier die Holzkonstruktion des Überdachs von Mitgliedern des Schützenvereins mit frischer Farbe gestrichen. Der Bau des Überdaches erfolgte im Jahr 2007. Das sind nur einige von vielen Arbeiten, die Mitglieder des Vereins ausführen, um den Sport-Schießstand mit Schützenhaus in Ordnung zu halten.

Schützenfest 2023

Schützenkönig mit Rittern

Zum 32. Schützenfest lud der Schützenverein Groß Düben am Samstag, den 12.August 2023 ein. Leider war die Beteiligung nicht das gewohnte „Gelbe vom Ei“. Es fanden viele Veranstaltungen an diesem Wochenende statt, so konnten die Schützenvereine des Sportschützenkreises 14 nur kleine Abordnungen nach Groß Düben schicken. Eröffnet wurde das kleine Schützenfest mit „Salut-Schüssen“ aus zwei kleinen Kanonen zu Ehren der verstorbenen Schützen. Es folgten Auszeichnungen für Leistungen im Schützenwesen, so übereichte Karl Heinz – Vizepräsident und Ehrenmitglied im Sächsischen Schützenbund, die "Sebastianus-Nadel" – für über 30 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen an Manfred Noack und Reinhard Holz. Im Anschluss wurde der neue Schützenkönig 2023 Maik Morawitz feierlich geehrt. Dazu wurde durch Bürgermeister Sebastian Bertko die Schützenkette vom scheidenden an den vor dem "Gemeindechef" kniehend neuen Schützenkönig, übergeben... Und ein wenig später floß das "Königsbier" aus dem Zapfhahn. Natürlich gab es auch wieder das Wurfscheiben-Schießen. Hier gewann Christian Dunsch vor Torsten Holst und Peter Maschke. „Bürgerschützenkönig“ 2023 wurde ganz überraschend Norbert Lysk. Für das leibliche Wohl zum Schützenfest sorgte der Gasthof Köppen. Selbstgebackener Kuchen wurde von den Schützenfrauen gereicht. So klang das kleine Schützenfest 2023 am späten Abend am gemütlich aus.

AKTUELLE FOTOS VOM SCHÜTZENFEST

Teilnehmer 2023 am Königsschießen

Schützenkönig 2023 - Maik Morawitz

Maik Morawitz ist der König 2023

Der neue Schützenkönig 2023 vom Schützenverein Groß Düben e.V. ist Maik Morawitz. Er schoss den Königsadler nach insgesamt 259 Schuss um 16.32 Uhr beim Königsschießen am Samstag, den 05.08.2023 ab. Maik Morawitz aus Trebendorf ist seit 2016 Mitglied im Schützenverein Groß Düben. Erst zum zweiten Mal nahm er am Königsschießen in Groß Düben teil. Freudestrahlend hielt er den abgeschossenen Adler in den Händen - damit hatte er überhaupt nicht gerechnet. Ab kommenden Samstag, den 12.08.2023 bekleidet er dann nach dem Empfang der Schützenkette beim Schützenfest ein angesehenes Amt im Schützenverein. Außerdem besucht der Schützenkönig während seiner Regentschaft viele unterschiedliche Veranstaltungen. Dazu gehören z. B. auch Veranstaltungen von anderen Schützenvereinen, etwa von benachbarten Schützenvereinen. Herzlichen Glückwunsch! Den Titel des 2. Ritters errang Frank Krautschick nach 81 Schuss. Helmut Konzack sicherte sich den Titel des 1. Ritters nach 129 Schuss. Auch hier die besten Glückwünsche zu den Titeln. Eröffnet wurde das Königsschießen durch Bürgermeister Sebastian Bertko, der den ersten Schuss abgab. Insgesamt nahmen über 20 Schützen am Königsschießen teil. 12 Schützen wollten den Königsadler zu Fall bringen.

Schützenkönig mit Rittern 2023

Im Bild von links nach rechts: 1. Ritter Helmut Konzack - Schützenkönik Maik Morawitz - 2. Ritter Frank Krautschick

Ausschreibung
 Kreismeisterschaft Vorderlader am 29.07.2023 in Groß Düben
 
 
Gemeinsame Pressemitteilung zum Waffenrecht
 Deutscher Schützenbund e.V.
 
 

Super Beteiligung am Pokal für SL-Gewehre


Am Samstag, den 11.03.2023 trafen sich 32 Schützen von Schützenvereinen, freie Schützen, BDMP und Jagdverbänden um die Sieger im Pokal für Selbstladegewehre 2023 auszuschießen. Austragungsort war der Sportschießplatz des Schützenverein Groß Düben e.V. Unter teils winterlichen Bedingungen wurde der Wettkampf durchgeführt. Im Anschlag aufgelegt, in der Visierung - ohne Vergrößerung, Leuchpunktvisier erlaubt - mit Zielfernrohr - wurde um jeden Ringzahl gekämpft. Am Ende hielt Sportschütze Jan Unger (SLG Spremberg) mit 186 Ringe in der Wertung "Offenes Visier" den Pokal in den Händen. Michael Otto vom SV Groß Düben e.V. wurde Pokalgewinner in der Wertung "Mit Zielfernrohr" mit 189 Ringen. Der Groß Dübener Schützenverein bedankt sich recht herzlich bei allen anwesenden Sportschützen, die am Wettkampf trotz winterlichen Bedingungen teilgenommen haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr - "GUT SCHUSS"

AKTUELLE FOTOS HIER

ERGEBNISÜBERSICHT HIER [209 KB]

  • Jan Unger - Sieger Offenes Visier
  • Michael Otto - Sieger mit ZF
  • Ninette Sommer - 2. Platz mit ZF

Abschlussfoto mit Pokalsiegern

JHV 2023 des Schützenverein Groß Düben e.V.

Erhalt des Protektoren-Abzeichen

Im Dorf fest verankert - JHV 2023

Am Samstag, den 25.02.2023 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Groß Düben e.V. im Gasthof Köppen statt. auf der Tagesordnung standen unter anderen folgende Themenpunke auf dem Programm: Beförderungen und Auszeichnungen, Rechenschaftsbericht des Vorstandes sowie der Schatzmeisterin, sportliche Auswertung des Sportjahres 2022, Berichte der Kassenprüfer sowie aktuelle Themen rund um den Groß Dübener Schützenverein.
Nach der offiziellen Begrüßung aller anwesenden Schützen blickte Präsident René Köppen auf das zurückliegende Jahr 2022 zurück, darunter waren u.a. Beteiligungen im Dorfleben, Arbeitseinsätze sowie das vergangene Schützenfest. Nicht zu vergessen sind die im Jahr verstorbenen Friedemann Robisch und Manfred Krautz, welcher uns seit der Vereinsgründung sehr unterstützt, so Präsident René Köppen. Im Bezug auf die Arbeiten am Schützenhaus wurden 2023 wieder sehr viele Arbeitsstunden geleistet, dafür gab es viel Lob. Darunter fallen alle Arbeiten, die von den Mitgliedern selbstständig ausgeführt wurden - Respekt. Von den Fremdvereinen wird das Schützen-Arial regelmäßig und gerne genutzt, auch wenn es manchmal überlastet ist, muss man Verständnis zeigen.
Für das Denkmal am Schützenhaus ist die Gedenkplatte neu gefetigt und beschriftet worden. Herzlichen Dank an unser Mitglied und Steinmetz "Benno".
Im weiteren Verlauf blickte der sportliche Leiter des Schützenvereins Helmut Konzack auf das Sportjahr 2022 zurück. Insgesamt wurden in den Sportdisziplinen 33 Medaillen erkämpft.
Zu den Finanzen gab Schatzmeisterin Antje Hallaschk eine detaillierte Aussage - alles im grünen Bereich. Das wurde auch von der "Kassenprüfung" bestätigt. In diesem Zuge wurde die Schatzmeisterin und der Vorstand entlastet und kann seine Arbeit weiterführen.
Bürgermeister Sebastian Bertko betonte zudem, dass er für Fragen des Schützenvereins immer offen ist, und es Unterstützung, wenn es möglich ist, geben wird.
Im Schlusswort bedankte sich der Präsident des Schützenvereins noch einmal an alle Mitglieder und ihren Partnern für die ständige Einsatzbereitschaft rund um den Schützenverein.

"GUT SCHUSS"

NEU GESTALTETES DENKMAL

AUSZEICHNUNG "PROTEKTOREN-ABZEICHEN" IN SILBER

- Lutz Gypser
- Michael Otto
- Bernd-Rüdiger Lehmann
- Andreas Paulke
- Mario Keitel

FÜR BESONDERE VERDIENSTE

- Ronny Domel
- Lutz Gypser
- Frank Oberhoffner

BEFÖRDERUNGEN

- Wofgang Bork - Oberst - 30 Jahre Mitgliedschaft
- Konrad Cieslik - Oberstleutnant - 25 Jahre Mitgliedschaft
- Michael Otto - Oberstleutnant - 25 Jahre Mitgliedschaft
- Holger Franke - Hauptmann - 15 Jahre Mitgliedschaft
- Antje Hallaschk - Hauptmann - 15 Jahre Mitgliedschaft
- Clemens Bröse - Oberleutnant - 10 Jahre Mitgliedschaft
- Tobias Jentsch - Oberleutnant - 10 Jahre Mitgliedschaft
- Manfred Budeck - Oberleutnant - 10 Jahre Mitgliedschaft
- Martin Gypser - Leutnant - 5 Jahre Mitgliedschaft
- Tino Gründer - Leutnant - 5 Jahre Mitgliedschaft
- Wolfgang Henschel - Leutnant - 5 Jahre Mitgliedschaft

ERGEBNISSE 4- JAHRESZEITEN POKAL - ALTERSKLASSE

1. Platz -
Mario Keitel - 556 Punkte

ERGEBNISSE 4- JAHRESZEITEN POKAL - SENIORENKLASSE

1. Platz -
Michael Otto - 567 Punkte
2. Platz - Holger Franke - 511 Punkte
3. Platz - Reinhard Holz - 498 Punkte
4. Platz - Bernd-Rüdiger Lehmann - 490 Punke

PROTOKOLL DER JHV 2023 HIER LESEN [365 KB]

AKTUELLE FOTOS VON DER JHV 2023

Neujahrschießen ohne Lärmbelästigung

Mario Keitel beim Laser-Schießen

Zum Beginn des neuen Jahres stand am Samstag, den 07.01.2023 das Neujahrsschießen des Groß Dübener Schützenverein e.V. im Gasthof Köppen auf dem Programm. Außer den entschuldigten Schützenschwestern und Schützenbrüdern waren alle anwesend. René Köppen, Präsident des Groß Dübener Vereins begrüßte alle recht herzlich und wünschte für heute ein frohes Beisammensein und für 2023 ein gutes "Schützenvereinsjahr". Nach dem köstlichen Buffett begann dann das "Laser-Schießen". Das Laserschießen ist eigentlich ein Muss für jeden zukunftsorientierten Verein, denn ohne die vom Waffengesetz geforderte Altersbeschränkung können schon Kinder und Jugentliche ab 6 Jahren die Faszination Schießsport erleben. 10 Schuss wurden pro Schützen abgegeben, es entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Bei den Damen siegte Jaceline Domschke vor Kerstin Krautschick und Antje Hallaschk. Bei den Herren hatte Mario Keitel die Nase vorn, gefolgt von Toni Krautschick und Torsten Holst. Es war ein sehr gemütlicher Abend für alle anwesenden. Freuen wir uns auf ein gutes Schützenjahr 2023.

"Gut Schus"

AKTUELLE FOTOS

Gute Laune beim 31. Schützenfest

Schützenkönig Frank Krautschick mit Rittern 2022

Ein kleines aber feines Schützenfest richtete der Groß Dübener Schützenverein am Samstag, den 06.08.2022 auf dem Schützenplatz in Groß Düben aus. Eröffnet wurde das Fest mit einem Salutschießen zum Gedenken an verstorbene Mitglieder des Sportschützenkreises 14. Gäste waren unter anderen zahlreiche Abordnungen von Schützenvereinen des SSK 14. Der neue Schützenkönig 2022 wurde offiziell mit der Schützenkette geehrt - Ines Andreck (Schützenkönigin 2021) musste diese nun abgeben. Es folgte ein lockerer Nachmittag, das Kaiserschießen, Ermittlung des Dorfschützenkönigs und das Wurfscheibenschießen. Nun gab es auch das langersehnte "Königsbier", auf das alle schon sehnsüchtig warteten. Am späteren Abend wurde dann die Siegerehrung für die Wettkämpfe durchgeführt. Dordschützenkönigin wurde Anne Mielke - das Wurfscheibenschießen gewann Christian Dunsch und "Schützenkaiser" des Sportschützenkreis 14 wurde Thomas Fanke. Allen Siegern herzlichen Glückwunsch. Für die musikalische Umrahmung des Abends wurde das "Duo Astoria" - Mareen Laurisch - geordert. Siesorgte mit ihrer musikalischen Begabung und Heiterkeit für ausgezeichnete Stimmung unter den Schützen. Für das leibliche Wohl aller stand der "Gasthof Köppen". Zum Nachmittags-Kaffee gab es leckeren Kuchen, gebacken von den Schützenfrauen. Freuen wir uns gemeinsam auf das nächste Schützenfest mit einem "Gut Schuss"

AKTUELLE FOTOS VOM SCHÜTZENFEST 2022

Frank Krauschick ist Schützenkönig 2022

Der Schützenkönig 2022 - Frank Krautschick

Das Adlerschießen eröffnete Alterspräsident Helmut Schleiernick. Um genau 16.40 Uhr war es dann soweit. Mit dem 145. Schuss fiel der Adler beim diesjährigen Adlerschießen des Schützenverein Groß Düben e.V. am Samstag, den 30.7.2022 auf dem Groß Dübener Schützenplatz. 2. Ritter wurde nach 73 Schuss Helmut Konzack. 1. Ritter wurde nach dem 85 Schuss Frank Kränsel. Insgesamt beteiligten sich 19 Schützen, unter 8 Schützen wurde der König ausgeschossen. Somit gingen alle Titel des diesjährigen Wettkampfes nach Brandenburg. Alle
offiziellen Ehrungen erfolgen am Schützenfest am 06. August 2022.

AKTUELLE FOTOS HIER

Adler-Schützen 2022

Vereinsmeisterschaft 2022

Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,

hiermit lade ich euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft am 14.05.2022 ein.
Der Wettkampf findet wie gewohnt am Samstag in der Zeit von 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr statt.
Mit sportlichem Gruß - "Gut Schuss" - Helmut Konzack

AUSSCHREIBUNG [93 KB]

Jahreshauptversammlung 2022

Am Samstag, den 23.04.2022 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des Schützenverein Groß Düben e.V. im Gasthof Köppen statt. Nach der Begrüßung des Präsidenten René Köppen gedachten die anwesenden Kameraden in einer Schweigeminute den Verstorbenen des SSK 14. Es folgten Ehrungen sowie Auszeichnungen. Die Rechenschaftsberichte wurden von René Köppen und Sportleiter Helmut Konzack dargelegt...[mehr lesen] [364 KB]

Aktuelle Fotos von der JHV 2022

BEFÖRDERUNGEN

Zum Leutnant - 5 Jahre Mitgliedschaft
- Bernd-Rüdiger Lehmann
- Johammes Domschke
- Andi Krautschick
- Frank Krautschick
- Toni Krautschick
- Mario Micklitza
- Maik Morawitz
- René Kränsel
- Jasmin Hallaschk
- Lutz Gypser

Zum Hauptmann - 15 Jahre Mitgliedschaft
- Erberhard Storp

Zum Oberstleutnant - 25 Jahre Mitgliedschaft
- Jan Fettke
- Marcel Noack

Die JHV ist eröffnet

Pokal für Selbstlade-Gewehre


Am Samstag, den 05.03.2022 fand nach einjähriger Corona-Pause wieder ein Wettkampf auf dem Schießsportgeländes des Schützenvereins Groß Düben e.V. statt. Es fanden die Wettkämpfe im Pokalschießen für Selbstlade-Gewehre statt. Die Schützen-Beteiligung konnte sich nach solanger Zeit sehen lassen. 14 Starter waren in der Disziplin mit Zielfernohr dabei, 18 Starter beteiligten sich in der Disziplin"Offene Visierung". Was noch erwähnenswert war - Super Stimmung bei Kaiserwetter.

ERGEBNISSE - mit Zielfernrohr [52 KB]
ERGEBNISSE - Offene Visierung [54 KB]

Ehrenmitglied Helmut Krautz feiert Jubiläum

Gratulation zum 70.

Mitglieder des Groß Dübener Schützenvereins gratulieren Ehrenmitglied Helmut Krautz zum 70. Jubiläum. (Foto: Alexander Krautz)

 

N A C H R U F

In großer Trauer teilen wir mit, dass unser Schützenkamerad
Friedemann Robisch

im Alter von 72 Jahren verstorben ist.

Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten.

Deine Kameraden
Schützenverein Groß Düben e. V. - Sportschützenkreis 14 e. V.
Vorstand/Geschäftsführer Reinhard Holz
1. Kreisschützenmeister René Köppen

 

30 Jahre Schützenverein

Königin mit Rittern

Festveranstaltung - 30 Jahre Schützenverein Groß Düben


Am Samstag, den 18.09. 2021 feierte der Schützenverein Groß Düben e.V. im Gasthof Köppen sein 30. Jubiläum. Der offizielle Gründungstag war am 19. September 1991. Zur Festveranstaltung waren Schützenvereinsmitglieder und deren Partner sowie Vertreter der Mitgliedsvereine des Sportschützenkreises 14, Vertreter der Groß Dübener Vereine und der FFW eingeladen worden. Weiterhin begrüßte der Vereinspräsident René Köppen Mitglieder vom "BDMP Groß Düben SLG Niederschlesien" und "SLG Bohsdorf - Carl Klinke". Als Ehrengäste waren Bürgermeister Helmut Krauz und das Ehrenmitglied des Sächsischen Schützenbundes Karl Heinz anwesend. Leider konnten nicht alle Schützenvereinsmitglieder bei der Festveranstaltung anwesend sein (andere Festveranstaltungen bzw. Krankheit). In seiner Festrede zu Beginn der Veranstaltung fasste der Präsident des Groß Dübener Schützenverein e.V. und Kreisschützenmeister des Sportschützenkreises 14 René Köppen, noch einmal den gemeinsamen Werdegang des Vereins von der Gründung, Bau des Schützenhauses bis zum heutigen Stand zusammen. Ein ganz toller Erfolg für den Groß Dübener Verein, auch sportlich gesehen, denn die Sportschützen errungen unzählige Medaillen beim Sportschießen. Der heute etwa 50 Mitglieder zählende Verein ist ein Aushängeschild für die Gemeinde Groß Düben und die Region. Der Schießstand ist ein „Schmuckstück“ geworden – und das alles mit Unterstützung der Gemeinde und eigenen Mitglieder, so René Köppen in seinen weiteren Ausführungen. Bürgermeister Helmut Krautz, sowie Karl Heinz vom Sächsischen Schützenbund unterstrichen und würdigten den Verein, der als Zugpferd in Verbindung mit den anderen Groß Dübener Vereinen der Gemeinde zählt. Im Anschluss übergaben die Vertreter der anwesenden Vereine kleine Präsente zum 30. Jubiläum. Es folge die offizielle Übergabe der Schützenkette für das Jahr 2021 an Ines Andreck. Noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Ehrungen und Auszeichnungen, vorgenommen von Karl Heinz vom Sächsischen Schützenbund.

Ehrenplakette des sächsischen SB in Gold für Förderung und Verdienste des Schützenwesen
Helmut Krautz

Auszeichnungen des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes

Ehrennadel d. Präsidenten in Silber für 20 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen:
Mario Keitel, Lothar Kränsel, Frank Kränsel, Helmut Konzack, Friedemann Robisch, Dieter Storp, Konrad Cießlik,

Ehrennadel des Präsidenten in Gold für 25 Jahre aktive Teilnahme am Sportschießen:
Michael Otto, Jan Fettke, Manfred Noack, Marcel Noack, Wolfgang Bork, Reinhard Holz

Sebastianus-Nadel des Präsidenten
Rene Köppen, Andreas Paulke, Helmut Schleiernick, Torsten Holst, Frank Frytkowsky
Protektorabzeichen
Frank Krautschick, Manfred Budek, Antje Hallaschk

Als die Auszeichnungen und Ehrungen beendet waren wurde zum Buffett geladen. So klang diese Festveranstaltung zum 30. Jubiläum des Schützenverein Groß Düben e.V. gemütlich im Gasthof Köppen aus.

"GUT SCHUSS"

Fotos von der Veranstaltung hier.

Mit Glück zur Königin...

Die Königin von Groß Düben 2021

Schützenkönigin 2021 ohne Schießerfahrung

Da ist das Ding... Schützenkönigin 2021 ist Ines Andreck

Man konnte es gar nicht glauben. Ines Andreck ist die neue Schützenkönigen vom Adlerschießen am Samstag, den 07.08.2021 auf dem Schießsportgelände des SV Groß Düben e.V. Die Döbernerin - Jahrgang 1963 - erst seit April 2021 im Groß Dübener Verein, schoss den Adler unter weiteren 24 Teilnehmern um 16.43 Uhr nach insgesamt 153 Schuss vom Balken - und das ohne jegliche Schießerfahrung! Glückwünsche bekam sie von allen Seiten. "Das gibt es doch gar nicht - wieder gewinnt ein Neueinsteiger" - so der Geschäftsführer des Schützenvereins, Reinhard Holz. Minutenlang konnte die neue Schützenkönigin ihr lachen nicht verkneifen. Somit ist Ines Andreck die zweite Schützenkönigin, den letzten Titel als Schützenkönigin gewann Antje Hallaschk beim Adlerschießen 2014 (übrigens beide aus dem Land Brandenburg). Den Titel des "Zweiten Ritter" sicherte sich nach 54 Schuss Sportschütze Mario Keitel. "Erster Ritter" wurde René Köppen nach 76 Schuss. Herzlichen Glückwunsch der neuen Schützenkönigin und deren "Ritter". Ein gemütliches Beisammensein rundete das Adlerschießen 2021 ab. Die Übergabe der Schützenkette und weitere Ehrungen und Auszeichnungen erfolgen am 18.09.2021 im Rahmen der Festveranstaltung "30 Jahre Schützenverein Groß Düben e.V." im Gasthof Köppen.

Weitere Fotos vom Adlerschießen sehen Sie hier.

Teilnehmer Adlerschießen 2021

Die Königin mit ihren "Rittern"

 
Pokal-Schießen wird verschoben
 
Das für den Samstag, den 06.03.2021 angesetzte Pokal-Schießen auf dem Schießsportgelände des SV Groß Düben e.V. wird infolge
der aktuellen Corona Bestimmungen
auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Schützenverein Groß Düben e.V. - Vorstand
 

In stillem Gedenken

In stillem Gedenken

Foto: Reinhard Holz

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 15.11.2020 gedachten am Groß Dübener Krieger-Denkmal Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben e.V., der Freiwilligen Feuerwehr, sowie Mitglieder des Gemeinderates den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Die Kränze für die Gemeinde Groß Düben mit OT Halbendorf wurden vom Blumenladen Krautz in Groß Düben gebunden. Der Kranz am Krieger-Denkmal wurde am heutigen Tag in einer angemessenen Weise niedergelegt.

Königspaar 2020

Auszeichnungen zum "Kleinen" Schützenfest

Das Ausrichten des Schützenfestes ließ sich der Schützenverein Groß Düben e.V. in diesem Jahr nicht nehmen. Unter besonderen Bedingungen wurde die "Auszeichnungsfeier" bei herrlichem Sommerwetter durchgeführt - genehmigt von oberster Stelle im Landkreis. Eröffnet wurde das Fest von Böllerschüssen aus 3 Kanonen. Nach einer kleinen Ansprache des Präsidenten des Groß Dübener Schützenvereins, René Köppen wurden dann die Ehrungen vorgenommen. Die Übergabe der Ehrennadeln und Urkunden erfolgte vom Ehrengast Karl Heinz, dem Vizepräsidenten des Sächsischen Schützenbundes.
So wurde Mit dem "Verdienstkreuz in Gold", Michael Otto ausgezeichnet. Das "Verdienstkreuz in Silber" erhielt Manfred Noack. Die "Ehrennadel in Silber" wurde Clemenz Bröse und die "Ehrennadel in Bronze" Manfred Budeck verliehen.
Conrad Cieslik und Lothar Kränsel wurden der "Ehrennadel des Präsidenten des DSB" ausgezeichnet. Die "Ehrennadel in Bronze" des DSB erhielten Clemenz Bröse sowie Tobias Jentsch.
Herzlichen Glückwunsch
Der Höhepunkt war natürlich die Übergabe der Schützenkette. So musste Dieter Storp, Schützenkönig von 2019, die Kette an den neuen Schützenkönig im Jahr 2020 - Andi Krautschick abgeben. Diese Prozedur übernahm diesmal der Vizepräsident des SSB Karl Heinz.
Für ein kleines Unterhaltungsprogramm sorgte das "Duo Astoria". Freibier gab es schließlich auch, genannt "Königsbier" gespendet vom diesjährigen Schützenkönig.
Im Jahr 2021 feiern die Groß Dübener Schützen ihr 30- jähriges Jubiläum - hoffentlich unter anderen Umständen...

Mehr Fotos sehen Sie hier.

Andi Krautschick ist Schützenkönig 2020

Andi Krautschick aus Hammerstadt ist der Schützenkönig 2020. Um 17.33 Uhr sowie nach 253 Schuss fiel der Holz-Adler in der Schießsportanlage Groß Düben beim Adler-Schießen am Samstag, den 01.08.2020 zu Boden. Der glückliche Schütze konnte bei herrlichem Sommerwetter sein Glück noch gar nicht richtig fassen, da wurde er schon von den Schützen gratuliert. Der Schützenkönig von 2019 Dieter Storp nahm aus gesundheitlichen Gründen diesmal nicht am Wettkampf teil, er konnte seinen Titel somit nicht verteidigen. Geschossen wurde mit ein- und doppelläufige Flinten - Kaliber 12/70.

Den Titel des "Zweiten Ritter", welcher zuerst ausgeschossen wird, sicherte sich Michael Otto um 16.43 Uhr nach 154 Schuss. "Erster Ritter" wurde Mario Micklitza nach 218 Schuss um 17.10 Uhr.
Zu erwähnen wäre noch, das es es beim Adlerschießen 2020 das erstmals vorkam war, dass zwei Schützen genau in die Mitte des Königs-Adler trafen.

Übrigens dauert die Anfertigung des Holz-Adlers ca. 4 Stunden, so René Köppen - Präsident des Groß Dübener Schützenvereins. Die farbliche Gestaltung übernahm der Geschäftsführer des Vereins - Reinhard Holz. Insgesamt nahmen 18 Schützen am Adler-Schießen teil.
Im nächsten Jahr, also 2021 feiert der Schützenverein Groß Düben e.V. sein 30- jähriges Jubiläum, hoffentlich unter anderen Umständen, als wie es in diesem Jahr war.

Herzlichen Glückwunsch an den Schützenkönig 2020

Am Samstag, den 08.08.2020 findet dann am Schützenhaus die Auszeichnungs-Festlichkeit statt.

Weitere Fotos sehen Sie hier .

Teilnehmer am Adlerschießen 2020

Mario - Andi - Michael

Auszeichnungs-Festlichkeit

Appell 2019

Am Samstag, den 08. August 2020 findet unsere Auszeichnungs-Festlichkeit statt.

14:00 Uhr: Treffen der Vereine am Schützenhaus
14:00 Uhr: Beginn des Wurfscheiben-Schießen
14:00 Uhr: Gäste-Schießen um den Pokal des SV Groß Düben e.V. /Bogen-Schießen

15:00 Uhr: Festappell am Schützenhaus - Krönung des neuen Schützenkönig
15:30 Uhr: Gemütliches Beisammensein der Schützen und Gäste mit musikalischen Unterhaltungsprogramm
18:00 Uhr: Krönung der besten Gastschützen

Wer unsere Schützenfeste kennt, weiß, dass auch für das leibliche Wohl unserer Gäste bestens gesorgt ist.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und wünschen Ihnen schon heute viel Vergnügen bei unserem Fest.

Die Auszeichnungsfeier findet unter der z. Zeit gültigen Corona-Verordnungen statt.

Es lädt ein: Schützenverein Groß Düben e.V.

Pokal-Schießen

Siegerehrung


Am Samstag, den 07.03.2020 fand auf dem Schießstand in Groß Düben das vereinsoffene Pokal-Schießen für Selbstlade-Gewehre statt.
Sieger wurde in dieser Disziplin mit offener Visierung Michael Otto vom Schützenverein Groß Düben. In der Disziplin mit Zielfernrohr belgte André Paulo vom Jagdverband den 1. Platz.
Im Pokal-Schießen wurden insgesamt 21 Starts verzeichnet. (Foto: Schützenverein Groß Düben e.V.)

Die Ergebnisliste [31 KB]

Neuer Vorstand im Schützenverein

Der neue Vorstand

Jahreshauptversammlung 2020

Am Freitag, den 07.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Groß Düben e.V. statt. Auf dem Programm standen auch die Vorstandswahlen an. Diese werden im Vier-Jahresrhythmus durchgeführt.
Präsident René Köppen eröffnete gegen 19 Uhr die Versammlung. Leider konnten einige Mitglieder wegen Krankheit nicht teilnehmen, die Beschlussfähigkeit wurde aber hergestellt. Dem Schützenverein gehören zur Zeit Als Ehrengäste wurde Karl Heinz, Ehrenmitglied im Sächsischen Schützenbund und DSB, sowie Groß Dübens Bürgermeister Helmut Krautz, Ehrenmitglied im Schützenverein Groß D e.V., begrüßt. Als Versammlungsleiter wurde Andreas Paulke gewählt. So standen dann Beförderungen und Auszeichnungen, Rechenschaftsberichte des Vorstandes, des Schatzmeisters, Kassenprüfungsberichte, Wahl der Wahlkommission und die Wahl des neuen Vorstandes an.
Präsident René Köppen ließ in seinem Jahresbericht noch einmal das Jahr 2019 ablaufen. Viele Veranstaltungen und sportliche Höhepunkte wurden erwähnt. Ausführlich wurde auch über die Arbeitsleistungen am Schützenplatz gesprochen. Es gibt noch viel Arbeit - aber es ist "Licht am Ende des Tunnels" zu sehen. Dank an unsere fünf Rentner und die anderen Mitarbeiter, die sehr viel Zeit und Arbeit trotz Berufslebens "reingesteckt" haben. Endlich ist auch der Erbpacht-Vertrag mit der Gemeinde unter Dach und Fach. Hier gilt der Dank an Frau Mudra, Frau Bastian (VWG Schleife), Bürgermeister Helmut Krautz sowie Reinhard Holz und den Gemeinderäten, die diesem Vertag zustimmten.
Im Jahr 2019 gab es keinen Mitgliederaustritt, im Gegenteil traten zwei neue Mitglieder in den Verein ein.
Köppen bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit.
Es folgte der Rechenschaftsbericht vom sportlichen Leiter Helmut Konzack. In seinen Ausführungen informierte er über die Schießsport-Ergebnisse des vergangenen Jahres. Insgesamt konnten 39 Medaillen errungen werden - und es gilt: Teilnahme ist entscheident! Herzlichen Glückwunsch an alle Sportschützen.
Im Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters Frank Frytkowsky gab es nichts zu bemängeln. Ausführlich erläuterte er die Ein- und Ausgaben der Vereins. Fazit: ein sehr positives Konto. Die Kassenprüfer bestätigten dies. Der alte Vorstand wurde ordnungsgemäß entlastet. Somit stand der Neuwahl nichts mehr im Wege.
Schatzmeister Frank Frytkowsky (1996 bis 2019) stellte sich nicht mehr zur Wahl. Als neue Schatzmeisterin wurde Antje Hallaschk gewählt, neuer Schriftführer ist Mario Keitel, Helmut Konzack ist der 2. Vorsitzende und auch René Köppen wurde als Präsident des Schützenvereins Groß Düben wiedergewählt.
Ausgezeichnet wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft zum Oberleutnant: Clemens Bröse und Tobias Jentsch (beide nicht anwesend)
Für 5 Jahre Mitgliedschaft zum Leutnant: Uwe Nooke und Wolfgang Karraß.

"Gut Schuss"

Fotos von der JHV sehen Sie hier .

Neujahrs-Schießen

"Gut Schuss"

Am Samstag, den 04.01.2020 fand im Gasthof Köppen das traditionelle Neujahrs-Schießen des Schützenvereins Groß Düben e.V. statt. Es wurde nicht scharf geschossen - sondern mit einem Lichtpunktgewehr, welches anstatt mit echter Munition mit einem Lichtstrahl ein Ziel anvisiert und trifft. Da ein Lichtpunktgerät keine Schusswaffe ist und auch keine Waffe, kann es von allen Altersstufen benutzt werden.
Der Päsident des Schützenvereins René Köppen, begrüßte zuvor die Gäste und wünschte einen guten Auftakt im Schützenjahr 2020. Nach dem Abensessen - Buffet - konnte jeder Schütze mit dem Lichtpunktgewehr zeigen, wie gut er schießen kann.
Ergebnisse Herren: 1.Platz René Kränsel - 2. Platz Toni Krautschick - 3. Platz Mario Keitel
Ergebnisse Damen: 1. Platz Christina Kränsel - 2. Platz Alexa Hallaschk - 3. Platz Kerstin Köppen
Nächster Termin ist die Jahreshauptversammlung am Freitag, den 07.02.2020 ebenfalls im Gasthof Köppen.

Mehr Fotos gibt es hier .

Gedenken zum Volkstrauertag

In Gedenken

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 17.11.2019 gedachten am Groß Dübener Krieger-Denkmal Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben e.V., des Traditionsschützen Reg. Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr, sowie Mitglieder des Gemeinderates den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft.

2. Wurfscheiben-Schießen 2019

SLG "Carl Klinke"

Am 12.Oktober 2019 wurde unter Verantwortung der SLG Bohsdorf "Carl Klinke" e.V. auf dem Vereinsgelände des Schützenverein Groß Düben das 2. Wurfscheibenschießen des laufenden Jahres durchgeführt.
Bei schönstem Wetter haben sich 40 Schützen eingetragen und sich am Schießen auf die Wurfscheiben beteiligt. Einige Gäste haben zum ersten Mal auf Wurfscheiben geschossen und ab und zu auch getroffen.
Im Wertungsschießen wurden drei Serien, je Serie 10 Wurfscheiben, geschossen und die besten drei Gastschützen mit Urkunde und Pokal geehrt.
Folgende Platzierungen wurden von unseren Gästen erreicht:

1. Platz - Lothar Köder mit 27 Treffern
2. Platz - Peter Rostowski mit ebenfalls 27 Treffern, aber mehr Nachschüsse
3. Platz - Christian Dunsch mit 24 Treffern
Besonderer Dank gebührt den Schützenbrüdern Renè Köppen, Reinhard Holz und Michael Otto, alle Schützenverein Groß Düben e.V.

"Gut Schuss"
Bernd Noack - Vereinsvorsitzender - im Namen der Kameraden der SLG Bohsdorf "Carl Klinke" e.V.

  • Waffen für Wurfscheiben-Schießen
  • getroffene Wurfscheiben
  • Wurfscheiben-Maschine im Einsatz

Gemütliches Schützenfest 2019

Offizielle Anerkennung


Das 28. Schützenfest des Groß Dübener Schützenverein e.V fand am Samstag, den 10. August 2019 am Schützenplatz im kleinen Rahmen statt. Zu Gast waren Abordnungen der Mitgliedsvereine des Sportschützenkreises 14. In seiner Eröffnungsrede begrüßte der Präsident René Köppen alle Vereine und wies auf die Errungenschaften des Groß Dübener Schützenvereins hin. Im Anschluss wurde Mario Keitel für außerordentliche Verdienste um das Sächsische Schützenwesen das Verdienstkreuz des Sächsischen Schützenbundes e.V. in Silber verliehen.
Ein weiterer Höhepunkt war die Übergabe der Schützenkette von Bürgermeister Helmut Krautz an den Schützenkönig 2019 - Dieter Storp. Ebenfalls wurden beide "Ritter" geehrt.
Für die Gäste wurde das Wurfscheibenschießen eröffnet. Weiterhin konnten die Besucher sich am Schnupperkurs für das Bogenschießen beteiligen, es begann das Gästeschießen sowie die Ermittlung des Dorfschützenkönigs.
Musikalisch wurde der Nachmittag und der Abend von Mareen Laurisch unter dem Motto: Ein Herz voll Musik - gestaltet.
Für das leibliche Wohl wurde wie immer bestens gesorgt.

Die Bilderstrecke können Sie hier sehen.

Schützenfest- Impressionen

Dieter Storp ist Schützenkönig 2019

Freude bei Dieter Storp

Der König kommt wieder aus Groß Düben

Dieter Storp hat den Vogel abgeschossen. Nach 206 Schuss ist der Königsadler gefallen. In einem entspannten Rahmen fand diesmal das Königsschießen des Groß Dübener Schützenvereins statt. Geschossen wurde auf einen Holzadler in der Breite von 1,20 m und einer Höhe von 1,10 m. 19 Schützen ließen sich in die Liste eintragen. Bürgermeister Helmut Krautz gab den ersten Schuss ab und somit wurde das Schießen für eröffnet erklärt. In einem spannenden Wettkampf wurde zunächst der Titel des 2. Ritters (Abschießen des Zepters] ermittelt, diesen holte sich Antje Hallaschk nach 64 Schuss. Den Titel des 1. Ritters (Abschießen des Reichsapfels) holte sich Tobias Jentsch nach dem 138. Schuss. Der Schützenkönig wurde durch den Abschuss des Adlerrumpfes ermittelt - das gelang nun Dieter Storp nach 2001 zum zweiten Mal.
Herzlichen Glückwunsch.
Die Auszeichnung und weitere Ehrungen vom Adlerschießen werden am 10. August 2019 zum diesjährigen Schützenfestes vorgenommen.
Fotos vom Adlerschießen können Sie hier sehen. Auf der Seite Schützenkönige sind alle "Könige" erfasst.

Teilnehmer am Adlerschießen 2019

Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen

Gültig bis 31.12.2069

Beschluss über den Erbbaurechtsvertrag mit dem Schützenverein Groß Düben e.V.

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.05.2019 die Flurstücke 238/6 mit einer Größe von 1.601 m², und 238/7 mit einer Große von 2.620 m², Flur 1 in der Gemarkung Groß Düben zu einem jährlichen Erbbauzinz von 164,54 € unter Beachtung der vertraglich vereinbarten Anpassungsklausel bis zum 31.12.2069 an den Schützenverein Groß Düben e.V. zu verpachten.
Der Beschluss 18/1997 wurde aufgehoben.

Begründung:
Der Schützenverein Groß Düben e.V. nutzt die Flurstücke 238/6 und 238/7, Flur 1 in der Gemarkung Groß Düben bereits für seine Vereinstätigkeit. Zur rechtlichen Absicherung für beide Vertragsparteien wird der Erbbaurechtsvertrag für 50 Jahre abgeschlossen.
Der in der Gemeindesitzung am 30.10.1997 beschlossenen Erbbaurechtsvertrag wurde nicht beurkundet. Demzufolge wird der Beschluss Nr. 18/97 aufgehoben und ein neuer Beschluss gefasst, aufgrund dessen ein Erbbaurechtsvertrag zu den jetzigen Bedingungen notariell beurkundet werden kann.
Der Beschluss wurde mit drei Gegenstimmen beschlossen.

Vereinsmeisterschaft 2019

Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,
hiermit lade ich Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft am 06. April 2019 ein. Der Wettkampf findet wie gewohnt am Sonnabend in der Zeit von 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr statt.
Ein Vorschießen ist natürlich mit einem Vorstandsmitglied auch möglich. Speziell bitten wir darum, daß Sportkameraden, welche Waffen mit Mündungsbremse benutzen, in jedem Fall vorschießen.
Nachschießen ist nicht mehr möglich, da an diesem Tag auch die Auswertung des Wettkampfes stattfindet. Näheres entnehmt bitte der nachfolgenden Ausschreibung [20 KB] .
Den Nachmittag und Abend wollen wir natürlich mit unseren Frauen bei gegrilltem und „anregenden“ Getränken gemütlich ausklingen lassen.

"Gut Schuss" - Helmut Konzack

Vereinsoffener Pokal für Selbstlade-Gewehre 2019

Pokal-Siegerehrung

Sehr geehrte Sportkameradinnen und Sportkameraden,

ich möchte mich noch einmal recht herzlich, im Namen des Schützenverein Groß Düben, für die zahlreiche Teilnahme an unserem vereinsoffenen Pokal für Selbstlade-Gewehre am vergangenen
Samstag, den 09.03.2019 recht herzlich bedanken.
Hier die Ergebnisse [25 KB] .

Mit sportlichem Gruß und „Gut Schuss“, Schützenverein Groß Düben e.V. - Helmut Konzack
Weitere Fotos sehen Sie hier .

Schützenplatz soll Schmuckstück werden

Am Freitag, den 01.02.2019 wurde zur jährlichen Jahreshauptversammlung des Schützenverein Groß Düben e. V. in den Gasthof Köppen geladen. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Präsidenten René Köppen und der Wahl des Versammlungsleiters Andreas Paulke wurde zum Gedenken an den verstorbenen Kameraden, sowie Gründungsmitglied des Schützenvereins Frank Reichenbach, eine Gedenkminute eingelegt.
Im Rechenschaftsbericht ließ der Präsident das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. Es wurde angemerkt, dass der Schützenverein, der zur Zeit 42 Mitglieder zählt, in vollen Umfang in die "Aktivitäten" der Gemeinde eingebunden ist. Weiter erwähnte René Köppen in seinem Bericht, dass es das Ziel ist, bis zum Schützenfest am 10.08.2019 alle Arbeiten am Schützenplatz abzuschließen. "Die "Drecksarbeit ist geschafft" - unser Platz soll ein Schmuckkästchen werden und dafür müssen wir noch einmal alle "ranklotzen".
Das Königsschießen wird in diesem Jahr eine Woche vor dem Schützenfest durchgeführt, so wurde es beschlossen. Der Grund: Man hat am Schützenfest selbst viel mehr Zeit, sich mit den Gastschützenvereinen des SSK 14 zu beschäftigen.
Weiterhin wurde ein neuer "Reinigungs- und Bewirtschaftstungsplan" für das Vereinsobjektes aufgestellt. Der alte Plan funktionierte nicht, so Köppen.
Im sportlichen Bereich sind die Groß Dübener Sportschützen absolute Spitze. Das bestätigte der sportliche Leiter Helmut Konzack in seiner Auswertung des Sportjahres 2018. Bei allen Wettbewerben holten die Groß Dübener 27 x Gold, 11 x Silber und 8 x Bronze-Medaillen. Das sind 46 Medaillien im Jahr 2018!
Im Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters Frank Frytkowsky gab es keine Ungereimtheiten, stellten die Kassenprüfer fest, so dass der Schatzmeister des Vereins entlastet wurde.
Natürlich gab es auch Auszeichnungen und Beförderungen:
Mit dem Protektorabzeichen vom DSB in Silber wurden Dieter Storp, Eberhard Storp und Lothar Kränsel ausgezeichnet. Das Protektorat soll an das Selbstbewusstsein, den Mut, den Freiheits- und Einheitswillen, Solidarität und Innovationskraft der Schützen und ihres ersten Protektors und Mitgründers des Deutschen Schützenbundes, erinnern.
Zum Major (20 Jahre Mitgliedschaft) wurden befördert: Dieter Storp, Lothar Kränsel und Frank Kränsel. Weiterhin folgten Ehrungen und Auszeichnungen für sportliche Wettkämpfe im Verein 2018.
Ein "Danke" gilt dem Bürgermeister Helmut Krautz und alle Sponsoren für die Unterstüzung unseres Vereins - sowie dem Vorstand: Trotz Schichtarbeit, großer Grundstücke, die "in Schuss" gehalten werden müssen - das Familienleben nicht zu vernachlässigen, dazu noch andere gesellschaftliche Aktivitäten - Hut ab!
Zum Abschluss würdigte der Präsident noch einmal alle Kameraden, die sich sehr aktiv mit Arbeitseinsätzen am Vereinsobjekt beteiligt haben. Das Ziel muss es sein, wie schon erwähnt: Fertigstellung der Arbeiten bis zum diesjährigen Schützenfest.

"Gut Schuss"

Fotos von der JHV sehen Sie hier .

Lothar Kränsel, Dieter Storp, Eberhard Storp (v.l.n.r.) mit der Auszeichnung des DSB

Das Jahr 2018

 

N A C H R U F

In großer Trauer teilen wir mit, dass unser Gründungsmitglied, Schützenkamerad und Kampfrichter
Frank Reichenbach

im Alter von 58 Jahren verstorben ist.

Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten.

Deine Kameraden
Schützenverein Groß Düben e. V. - Sportschützenkreis 14 e. V.
Vorstand/Geschäftsführer Reinhard Holz
1. Kreisschützenmeister René Köppen

 

SLG Bohsdorf zu Gast in Groß Düben

Die SLG Bohsdorf "Carl Klinke" war zum wiederholten Mal zu Gast am Sportkomplex in Groß Düben. Geschossen wurde in der Disziplin "Wurfscheiben-Schießen.
Der Name Carl Klinke wird wie folgt erklärt:
Während der Schlacht an den Düppeler Schanzen im Deutsch-Dänischen Krieg soll Carl Klinke aus Bohsdorf, mit einem 30 Pfund schweren Pulversack beladen, gegen das dänische Bollwerk der Schanze II gelaufen sein, ein Loch in die Palisadenwand und damit sich selbst in die Luft gesprengt haben. Es wird überliefert, er habe dabei gerufen: „Ick bin Klinke. Ick öffne dit Tor.“
Endlich einmal ein richtiges schönes Herbstwetter für den Wettbewerb, so der Organisator des Schießens. Sehr viele Schützen versuchten sich in dieser Disziplin, die früher"Tontauben-Schießen" genannt wurde.

Einige Fotos sehen Sie hier .

SLG Bohsdorf "Carl Klinke"

Vergleichsschießen in Groß Düben

Am Samstag, den 22.09.2018 trafen sich Mitglieder des Schützenverein Groß Düben e. V. auf unserem Schützenplatz mit den Heideschützen des Spremberger Ortsteils Haidemühl zu einem Vergleichsschießen. Geschossen wurde in der Disziplin GK 100m. Gleichzeitig wurde unter den anwesenden Schützen gefachsimpelt. Themen waren unter andere: Waffenmarken, Zielfernrohre, Ausrüstungen, Erfahrungen mit Großkaliber-Waffen - es ist eben anders mit GK Waffen als mit KK Waffen zu schießen.
In einer guten freundschaftliche Atmosphäre zeigten die Schützen ihre Waffen - mit den dazugehörigen Schießergebnissen.

Schützen des Vergleichsschießen 2018 in Groß Düben

Geschafft - Schützenkönig 2018

Nach 393 Schuss - Michael Otto schoss den Vogel ab


Michael Otto ist der Schützenkönig 2018 des Schützenverein Groß Düben. Das Königs-Adler-Schießen der 27. Auflage des Schützenfestes wird wahrscheinlich als "Marathon-Schießen" in die Geschichte eingehen. Die ganze Prozedur dauerte geschlagene 3 Stunden, bis der Adler fiel. Vorschläge, wie man denn den Adler "Zu Fall" bringen könnte, gab es reichlich. Michael Otto schoss dann einige Minuten später den schon sehr lädierten Adler nach 393 Schuss endlich ab. Das funkeln in seinen Augen konnte man eindeutig sehen - endlich, endlich geschafft - ich bin der neue Schützenkönig. Es folgte die anschließende Gratulationskur den anwesenden Schützen. Den Titel "Zweiter Ritter" holte sich Clemens Bröse. "Erster Ritter" wurde Helmut Schleiernick, Gründungsmitglied des Groß Dübener Schützenverein e.V., welcher am 19. September 1991 gegründet wurde. An diesem legendären Adler-Schießen waren 23 Schützen beteiligt.
Vor dem Schießen versammelten sich die Groß Dübener Schützen mit ihren Gästen des Sportschützenkreises 14 zu einem kleinen Festappell, wo auch diverse Auszeichnungen vorgenommen wurden. Überreicht wurden diese von Karl Heinz, Vizepräsident des Sächsischen Schützenbundes.
Mit dem Verdienstkreuz des Sächsischen Schützenbundes in Silber wurden Torsten Holst und Conrad Cieslik sowie in Bronze Holger Franke ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber ging an Dieter Storp und Frank Kränsel. Uwe Nooke bekam die Ehrennadel in Bronze.
Das Wurfscheiben-Schießen gewann Christian Dunsch. Den zweiten Platz belegte Matthias Paulo. Über den 3. Platz freute sich Robin Nakoinz. Den Titel des Dorfschützenkönigs 2018 sicherte sich Erik Dembny.
Im Festzelt folgte dann das übliche Ritual: Bürgermeister Helmut Krautz nahm dem Vorjahres-Schützenkönig Holger Franke (Brandenburg) die Schützenkette ab und übergab diese an Michael Otto. Somit ist die Schützenkette wieder für ein Jahr in "Sachsen" zu Hause.
Für die Unterhaltung am Abend sorge das "Duo Astoria". So klang der kleine "Schützenball" am frühen Morgen aus.
Fotos vom Schützenfest finden Sie hier.

Einen Bericht der Lausitzer Rundschau lesen Sie hier .

"Gut Schuss"

Sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen

Vereinsoffener Pokal für SL-Gewehre

Am Samstag, den 10. März 2018 fand das Schießen des Vereinsoffenen Pokal für SL-Gewehre auf dem Schießstand in Groß Düben statt. Über 30 Starter nahmen am Wettkamf teil.
Michael Otto gewann der Disziplin"Offenen Vsierung". Den 2. Platz belegte Sven Miatke (SLG Preilack). Den 3. Platz sicherte sich Thomas Kotzunr (SLG Kolkwitz).
In der Disziplin "Zielfernrohr" gewann André Paulo (Jagtverband) vor Matthias Paulo (Jagdverband). Den dritten Rang sicherte sich Thomas Kotzur (SLG Kolkwitz).
Die kompletten Ergebnisse können Sie hier [14 KB] einsehen.

Schützen an der Schützenlinie sowie die anschließende Ehrung

Auszeichnung

Deutscher Schützenbund vergibt Titel an Schützenverein Groß Düben e.V.

"Immaterielles Kulturerbe"


Es war nicht ganz einfach, unser Schützenwesen in Deutschland" ins bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes eintragen zu lassen. Die Deutsche UNESCO-Kommision vergibt diese Auszeichnung nur sehr sparsam und nach sorgfältiger Prüfung. Es ist ein einzigartiges Prädikat,
das nicht durch beliebeige Vergabe entwertet werden darf.
Der Begriff "Kulturerbe" ist in der Öffentlichkeit mit einem uneingeschränkt positiven Image verbunden. Das wiederum sollte von den Schützenvereinen unbedingt ausgenutzt werden. Die Tatsache, dass wir offiziell als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet worden sind, sollten wir und Sie, unsere Vereine, möglichst oft und mit größtem Selbstbewusstsein der Öffentlichkeit zeigen und kommunizieren.
Präsident Deutscher Schützenbund, Hans-Heinrich Schönfels
Die Auszeichnung wurde am Samstag, den 03.03.2018 bei der Delegiertenkonferenz des SSK 14 im Gasthof Köppen für alle Mitgliedsvereine vorgenommen.

Jahreshauptversammlung 2018

41 Madaillen im Sportjahr 2017 errungen


Am Freitag, den 09.02.2018 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Groß Düben e.V. im Gasthof Köppen statt. Als Ehrengäste wurden Karl Heinz - Vizepräsident des SSB - sowie Bürgermeister Helmut Krautz begrüßt. Wie immer wurde die offizielle Eröffnung von Präsident René Köppen vorgenommen. Es folgte der Jahresrückblich auf das Jahr 2017. 42 Mitglieder zählt der Schützenverein Groß Düben e.V. zur Zeit. Der Zuwachs von neuen Mitgliedern im Verein ist positiv zu bewerten. Der Verein ist im Sportschützenkreis 14 fest verankert, dieser wiederum steht im SSB deutschlandweit beim Zuwachs an neuen Mitgliedern an erster Stelle, so René Köppen. Die Vereinsarbeit im Dorf ist als sehr gut zu bezeichnen, so z. B. im Gemeinderat, FFw und Karnevalsverein. Die Beteiligung an sportlichen Wettkämpfen ist ebenfalls mit der Note: "Sehr gut" zu bewerten. Das zeigt der Medaillenspiegel für das Jahr 2017 mit insgesamt 41 Medaillen im SSK 14: darunter 19 x Platz 1, 13 x Platz 2 und 9 x Platz 3, so der sportliche Leiter Helmut Konzack.
Ein Dank auch an Bürgermeister Helmut Krautz, Ehrenmitglied im Schützenverein, für die gute Zusammenarbeit und für Organisation von Sponsorengeldern.
Viele Arbeiten am Schießstand wurden von kompetenten Mitgliedern durchgeführt, ob Mauer oder Elektriker, die ihre langjährigen Berufserfahrungen mit eingebracht haben. Der Schießstand kann sich sehen lassen. Er wird sogar als "Musterplatz" bezeichnet, da z. B. die Verarbeitung alter Schwellen nach Vorschrift, die Gestaltung des Pistolenstandes und die Lösung für die Dammkrone gut gelungen ist.
Sehr viele freiwillige Einsatzstunden wurden geleistet, auch ein Dankeschön an die Partner und Lebensgefährten unserer Mitglieder, die für das aufwendige Hobby Verständnis zeigen.
Bei Terrorakten werden auch Sportschützen unter Terrorverdacht oder der rechten Szene gestellt (Verschärfung von Waffengesetzten). Wir werden für unser Hobby, Brauchtum und eine gepflegte Tradition immer durch höhere Gebühren und Auflagen zur Kasse gebeten, aber wir lassen uns nicht unterkriegen!

Wir sind stolz Schützen zu sein - die Schützengilden haben sich vor vielen, vielen Jahren gegründet um ihre Familien und die Heimat zu schützen -
und diesen Stolz lassen wir uns von keinem nehmen.

Beförderungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Wolfgang Bork zum Oberstleutnant befördert.
Für 20- jährige Mitgliedschaft wurden zum Major befördert:
Konrad Cieslik, Helmut Konzack Michael Otto und Friedemann Robisch.
Für 10- jährige Mitgliedschaft wurden Lutz Franke, Holger Franke und Antje Hallaschk zum Oberleutnant befördert.
Manfred Budeck wurde für 5- jährige Mitgliedschaft zum Leutnant befördert

Herzlichen Glückwünsch

"Gut Schuss"
Weitere Fotos in Kürze hier.

Auszeichnungen und Ehrungen

Gedenken am Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 19.11.2017 gedachten Mitglieder des Schützenvereins Groß Düben e.V., dem Königlich Sächsischen 3. Infantrie-Regiment Nr. 102, der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Gemeinderates Groß Düben den Toten von Krieg, Verfolgung und Gewaltherrschaft.

Schützenfest 2017 in Groß Düben

Das 26. Schützenfest des Schützenverein Groß Düben e.V fand dieses Jahr in einem kleinen Rahmen statt.
So begann das Schützenfest mit dem Festappell. Eingefunden hatten sich Gäste der Mitgliedsvereine aus dem Sportschützenkreis 14. Auch eine kleine Abordnung des polnischen Partnerschützenvereins aus Zbaszynek unter Leitung von Jan Masur war anwesend. Nach einer kleinen Vorrede vom Präsidenten des Groß Dübener Schützenvereins e. V. René Köppen wurden Auszeichnungen vorgenommen. So erhielt Antje Hallaschk die Ehrennadel des SSB e.V. Dieter Storp nahm das Verdienstkreuz des SSB e. V. in Bronze entgegen. Jan Masur übergab anschließend ein kleines Geschenk. Ein Salut-Schießen gab es für die in diesem Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Somit war der Appell beendet.
Im offiziellen Königsschießen wurde Holger Franke nach dem 83. Schuss Schützenkönig 2017.
Mario Keitel nahm den Titel des "2. Ritter" nach dem 34. Schuss entgegen. Den Titel des "1. Ritter" sicherte sich Lutz Franke nach dem 53. Schuss. Das Schießen dauerte 2017 ca. eine knappe Stunde, so kurz war der Wettbewerb noch nie.
Bürgermeister Helmut Krautz nahm die Schützenkette vom Schützenkönig 2016 Toni Krauschick ab und übergab diese an den neuen König 2017 Holger Franke.
Am Abend gab es dann auch die Ehrungen für den Dorfschützenkönig - Maik Manke. Sieger im Wurfscheiben-Schießen wurde Christian Dunsch.
Der Abend klag mit Musik der Band "Comeback" aus
Fotos vom Schützenfest sehen Sie hier .

Nach 2009 ist Holger Franke erneut Schützenkönig

Neue Platzbeleuchtung

Neu - Bogenanlage

Seit kurzem ist der Schießstand mit einer Bogen-Anlage ausgestattet (Foto: M. Otto)

Vereinsmeisterschaft 2017

Alle Ergebnisse von der Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 08.04.2017 des Groß Dübener Schützenvereins finden Sie hier [17 KB] .
Weitere aktuelle Fotos können Sie hier sehen.

Am Pistoen-Schießstand

Vereinsoffener Pokal für SL-Gewehre 2017

Am Samstag, den 04. März 2017 fand auf dem Schießsportgelände des SV Groß Düben e.V. das traditionelle Schießen um den Pokal für Selbstlade-Gewehre statt. Als Selbstlde-Gewehre bezeichnet man Langwaffen, welche nach Abgabe eines Schusses nur durch Betätigen des Abzuges einen weiteren Schuss abfeuern können.
Es wurde eine Einzelwertung vorgenommen. Die kompletten Ergebnisse können Sie hier [25 KB] einsehen.

Foto nach der Pokal-Übergabe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren